DATENSCHUTZERKLÄRUNG NUTZUNG/ANMELDUNG PER MICROSOFT FORMS

Informationen gemäß Art. 13 und 14 DSGVO

Wir, die Kreutzpointner Unternehmensgruppe, informieren Sie hiermit gemäß den Vorgaben der Art. 13, 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung der über Sie erhobenen personenbezogenen Daten mithilfe Microsoft Forms sowie Ihre diesbezüglichen datenschutzrechtlichen Rechte. Um zu gewährleisten, dass Sie in vollem Umfang über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informiert sind, nehmen Sie bitte nachstehende Informationen zur Kenntnis.

 

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Datenverarbeitung gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist vorbehaltlich abweichender Angaben in dieser Datenschutzerklärung die Kreutzpointner Holding GmbH, Burgkirchener Str. 3, 84489 Burghausen.

Zusätzlich erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten auch unter datenschutz[at]kreutzpointner.de

 

2. Verarbeitungsvorgänge

Die nachfolgenden Erläuterungen beschreiben, welche Daten wir zu welchem Zweck verarbeiten und auf welcher Rechtsgrundlage die Verarbeitung beruht.

Mit Microsoft Forms erstellt die Kreutzpointner Holding Anmeldungen zu Veranstaltungen, Kursen, etc. MitarbeiterInnen, die sich zur Anmeldung eines der Angebote entscheiden, füllen dieses aus und übermitteln hierzu personenbezogene Daten an die Firma.

Folgende Kategorien personenbezogener Daten werden in diesem Fall beim Einsatz von Microsoft Forms verarbeitet:

Die Daten werden von uns verarbeitet, um von der Firma angebotene Kurse abhalten und planen zu können.

Mit Anmeldung zu einem der Kurse erteilen Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung der vorgenannten personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke. Die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit, mit Wirkung für die Zukunft, widerrufen werden.

 

3. Weitergabe der personenbezogenen Daten und Empfängerkategorien

Wir geben die personenbezogenen Daten neben den explizit in dieser Datenschutzerklärung genannten Fällen lediglich dann intern und an Dritte weiter, wenn dies zur Abhaltung des angebotenen Kurses notwendig sein sollte.

Kategorien von Empfängern können sein: Kursanbieter (z.B. Sportvereine).

 

4. Übermittlung in Drittländer

Eine Datenübermittlungen in Drittländer ergibt sich derzeit nicht. Wenn doch, dann nur soweit

a) die Übermittlung grundsätzlich zulässig ist und

b) die besonderen Voraussetzungen für eine Übermittlung in ein Drittland vorliegen. Das bedeutet, dass für das jeweilige Land ein Angemessenheitsbeschluss der Kommission existiert oder der Datenimporteur ein angemessenes Datenschutzniveau nach Maßgabe der EU-Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer gewährleistet.

Eine Kopie der entsprechenden Standardvertragsklauseln könnten Sie dann bei unserem Datenschutzbeauftragten anfragen.

Eingebundene Dienstleister können allerdings Zugriff auf die Daten haben, dies ist/sind als Anbieter von Microsoft Forms:

Microsoft Ireland Operations Limited
One Microsoft Place
South County Business Park
Leopardstown
Dublin 18
Ireland

 

5. Speicherdauer und Löschung personenbezogener Daten

Sobald wir den verfolgten Zweck der Datenverarbeitung erreichen, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten. Darüber hinaus speichern wir Daten nur, wenn gesetzliche Ausnahmen bestehen, so etwa nach Art. 17 Abs. 3 DSGVO. Bedeutung erlangt dies insbesondere im Zusammenhang mit der Erfüllung von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (Art. 17 Abs. 3 lit. b DSGVO) und mit der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 17 Abs. 3 lit. e DSGVO).

 

6. Betroffenenrechte

Ihnen stehen, wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, grundsätzlich und gegebenenfalls die untenstehenden Rechte zu. Falls Sie eines dieser Rechte in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

6.1 Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO

Sie haben das Recht, dass wir Ihnen jederzeit kostenfrei Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten erteilen.

6.2 Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO

Sie haben das Recht zu verlangen, dass Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten unverzüglich berichtigt bzw. diese vervollständigt werden.

6.3 Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO

Sie haben das Recht, dass wir unverzüglich eine Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten vornehmen.

Grundsätzlich werden personenbezogene Daten nur für den Zeitraum der Zweckbindung oder zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert.

6.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht, jederzeit eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

6.5 Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO

Sie haben das Recht, dass wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen.

6.6 Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht in verschiedenen Situationen (Verarbeitungen auf Basis der Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO, Profiling oder Direktwerbung) Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen.

6.7 Recht auf Beschwerde

Sie haben das Recht, sich an die Aufsichtsbehörde mit einer Beschwerde über die Verarbeitung zu wenden.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Postfach 1349
91504 Ansbach

Telefon 0981/180093-0
Email poststelle[at]lda.bayern.de

 

News

Alle News rund um unser Unternehmen finden Sie hier.

Karriere

Einstieg, Aufstieg, Umstieg - mit uns Karriere­chancen nutzen.

Downloads

Unser breites Angebot an Downloads für Sie zur Verfügung.