Produktionsanlage für Steinwolle-Dämmstoffe

Projektbeschreibung

Das weltweit tätige und innovationsstarke Spezialchemieunternehmen Süd Chemie AG (heute Clariant) wertete seine Betriebstätte zur Verarbeitung von Tonerde mit modernster Technik auf. Wir projektierten die EMSR-Planung, Automatisierungs- und Leittechnik, Schaltanlagenbau sowie EMR-Montage.
Die in die Jahre gekommene Leittechnik wurde durch ein modernes PLS-System PCS7 abgelöst. Aus produktionstechnischen Gründen plante man die System-Migration in drei Phasen.
In der Phase I ging es zunächst darum, das neue Leitsystem zu implementiert und darauf eine von fünf Teilanlagen neu abzubilden. Begleitend dazu wurden Erneuerungs- und Ausbauarbeiten an der elektrotechnischen Infrastruktur, wie Energieeinspeisung, USV-Anlage, Datennetz vorgenommen. Schwerpunkt der Phase II lag in einer Anlagenerweiterung um eine neue Kugelmühle. Die abschließende Phase III umfasste die Übernahme der restlichen Teilanlagen aus Pressenhaus und Schlämme, mit mehr als dem dreifachen Messstellenvolumen als eigenes Projekt.
Das Hauptaugenmerk der Planung und Umbauphasen galt klar der Aufrechterhaltung der Produktion, mit 24 Stunden rund um die Uhr bei 7 Tagen die Woche. Eine vorangehende Bestandsaufnahme der gesamten Elektrotechnik schuf die erforderliche sichere Basis für das Detailengineering. Mit detailliert ausgearbeiteten Zeit-/Tätigkeitplänen realisierte ein kompetentes Team aus Ingenieuren und EMR-Fachmonteuren erfolgreich die knapp gestalteten Umstellungsphasen zur höchsten Zufriedenheit der Produktionsleitung.

Unser Leistungsumfang

EMSR-Planung

  • Sicherheitstechnik für Schutztüren
  • SIL-Berechnungen und -Dokumentation
  • Elektrokonzept
  • Beschaffungsmanagement und Fertigungskontrolle
  • Aufbau- und Stromlaufpläne mit CAE-System Elcad 7
  • Topologie-Plan, Schränke und Pulte sowie Not-Aus-Übersichten
  • Bestandsdokumentation

Automatisierungs- und Leittechnik

  • Auslegung und Systemkonfiguration für PCS7 (Engineering-Station, redundante Server, 5 Clients mit je zwei 24“-TFT‘s, 12 IP-Kameras)
  • Profibus, Ethernet (LWL-Ring und Cu)
  • Pflichtenheft zu Ausführungsdetails
  • Migrationskonzept
  • Projektierung der AS- u. OS-Ebene Automatikbetrieb, Teilautomatik und Handbedienung
  • FAT mit Applikations-Simulation
  • Inbetriebnahme
  • Bedienerschulung (Operator, Wartung und Systembetreuung)
  • Fernwartungseinrichtung über DSL
  • 24h Rufbereitschaft

Schaltanlagenbau

  • 2 St. Einspeiseschränke, 4 St. Steuer- und Leistungsschränke, 1 St. PLS-Schrank,
  • 1 St. USV-Anlage, 3 St. Daten-Schränke, 4 St. Unterverteilerschränke

EMR-Montage

  • Aufstellung und Montage der Steuer-, Leistungsschränke und Feldverteilerschränke
  • Ausbau der Kabelwege, Kabelverlegung und Anschluss, Anlagenerdung
  • LWL-Spleißtechnik
  • Umlege- und Rangierungsarbeiten
  • Kaltcheck der Anschlusstechnik
  • Prüf- und Messprotokolle
  • Inbetriebnahmeunterstützung

Kontakt

Elektro Kreutzpointner GmbH
Burgkirchener Str. 3
D-84489 Burghausen
Tel.: +49 8677 8703-270
Email:

Tonerdebetrieb
Elektro Kreutzpointner projektierte die EMSR-Planung, Automatisierungs- und Leittechnik, Schaltanlagenbau sowie EMR-Montage.
Zurück