Laborinstallation für die "Cité des Sciences" der Universität Luxemburg

Projektbeschreibung

Im Auftrag der WALDNER Laboreinrichtungen GmbH & Co. KG aus Wangen/Allgäu wurde unsere Industrietechnik mit der elektrotechnischen Installation eines High-Tech-Labors der Universität Luxemburg beauftragt. Eine Elektroinstallation in nur dreieinhalb Monaten, die den hohen Qualitätsansprüchen des Auftraggebers und des Endkunden voll entsprach.

Eine ganze "Cité des Sciences" (Stadt der Wissenschaften) soll bis 2014 am Campus Esch-Belval der Universität Luxemburg entstehen - insgesamt werden über 14 Mio. Euro in den Standort der Uni, einem ehemaligen Stahlwerk, investiert. Waldner richtet hier eine Vielzahl von Laboren ein, in denen z. B.  biologische Abläufe von Krankheiten erforscht werden. Dabei konzentrieren sich die Luxemburger Wissenschaftler in der ersten Phase auf die Erforschung der Parkinson-Erkrankung.

Unser Leistungsumfang

Lieferung und Montage von

  • Sonderbeleuchtung für Mikroskopier- und Labor-Arbeitsplätze
  • Stromschienensysteme in bzw. an der Labordecke
  • Labor Unterverteilungen
  • Komplette Haupt- und Stichkabelwege
  • Not und Sicherheitsbeleuchtung
  • Verkabelung und Anschluss der Labortische
  • Verkabelung vom Datennetz
  • Verkabelung der Klima, Lüftung
  • Erstellen der Prüfprotokolle, der Enddokumentation
  • Abnahme unseres Gewerks durch Elektroplaner, Auftraggeber und Endkunde

Kontakt
Elektro Kreutzpointner GmbH
Burgkirchener Str. 3
D-84489 Burghausen
Tel.: +49 8677 8703-287
Email:

Referenz Industrietechnik UniLux 01
Universität Luxemburg
Referenz Industrietechnik UniLux 02
WALDNER Laboreinrichtungen GmbH & Co. KG aus Wangen/Allgäu beauftragte die Industrietechnik von Elektro Kreutzpointner mit der elektrotechnischen Installation eines High-Tech-Labors an der Universität Luxemburg.
Referenz Industrietechnik UniLux 03
„Höchste Kreutzpointner-Qualität“ bei der Laborinstallation für die Universität Luxemburg: Das Industrietechnik-Team in Aktion vor Ort.
Zurück