Photovoltaik Zell- und Modulfabrik Solarion AG Zwenkau

Projektbeschreibung

In Zwenkau bei Leipzig investierte die Solarion AG, Hersteller von Photovoltaikanlagen, 40 Millionen Euro in den Bau einer integrierten Zell- und Modulfabrik. Auf einem drei Hektar großen Grundstück im neuen Gewerbepark Zwenkau-Süd entstand Solarions erste Produktionsstätte zur Massenfertigung von Dünnschichtsolarzellen und -modulen. Die AEK konnte sich hier mit einem Projekt im einstelligen Millionenbereich einbringen.
Solarion hatte am 18. Mai 2011 den ersten Spatenstich für die neue Fabrik in Zwenkau durchgeführt und in weniger als 14 Monaten eine komplette Produktionslinie aufgebaut. In der ersten Produktionslinie sollen sowohl starre als auch flexible Solarmodule produziert werden. Insbesondere die neuartigen leichten und flexiblen Solarmodule eignen sich hervorragend für die Integration in Dachanlagen.

Unser Leistungsumfang

Lieferung, Montage und Inbetriebnahme

  • 20 KV-Mittelspannungsschaltanlagen
  • Trafos
  • NSHV
  • UV
  • Elektroinstallation
  • Komplettes Datennetz in Kupfer
  • LWL-Brandmeldeanlage
  • Türüberwachung
  • Montage- und Werkplanung, Dokumentation

Kontakt
AEK - Automation Elektro Kreutzpointner GmbH
Am St.-Niclas-Schacht 7
09599 Freiberg
Tel: +49 3731 7879-0
Email:

Solarion AG Zwenkau - 1
Auf einem drei Hektar großen Grundstück im neuen Gewerbepark Zwenkau-Süd entstand Solarions erste Produktionsstätte zur Massenfertigung von Dünnschichtsolarzellen und -modulen.
Solarion AG Zwenkau - 2
Der Solarion-Vorstandsvorsitzende Dr. Karsten Otte (links) und Sven Morlok, Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, starteten Ende Juli die Produktion der Solarion AG in Zwenkau bei Leipzig.
Zurück