News

„mt – Menschen und Technik“: Das neue Kreutzpointner-Magazin ist online

Storys, Fakten und News aus der Kreutzpointner-Firmenwelt in einem spannenden Jahr 2020

Burghausen/Freiberg/Linz/Brasov, 30. November 2020. In der 20. Ausgabe unseres Kreutzpointner-Magazins „MT– Menschen und Technik“ dreht sich alles um die 1.200 Menschen bei Kreutzpointner und die Technik-Projekte: Was haben sie in den letzten Monaten eines außergewöhnlichen Jahres 2020 in Deutschland, Österreich und Rumänien bewegt? Es gibt in jedem Fall auf 70 bunten Seiten exklusive Einblicke in das interessante Geschehen rund um unser traditionsreiches Familienunternehmen.

Einige Highlights aus dem Inhalt:

  • EIN „BESONDERES JAHR“: Die Entwicklung in unseren Geschäftsbereichen und Schwesterfirmen
  • NEUES EFK-GESCHÄFTSFÜHRUNGS-TRIO ZUM 1. JANUAR 2020: Frank Stenger wird neuer Technik-Geschäftsführer
  • KREUTZPOINTNER BUSINESS SOFTWARE GMBH GESTARTET: Neue Firmenschwester mit Fokus auf Softwareentwicklung für Industriekunden
  • UNSERE ERSTE BAYERISCHE BAULEITERIN: Andrea Eder steht seit 1. August ihre Frau bei der Gebäudetechnik
  • MIT FERNSTUDIUM DEN NÄCHSTEN SCHRITT WAGEN: Sandra Utzschmid hat nebenberuflich ein Elektrotechnik-Studium aufgenommen
  • DA SCHAUT DER ALOISIUS IM HOFBRÄUHAUS! Unsere hochmoderne Sicherheitstechnik für das berühmteste Wirtshaus der Welt
  • AEK IM HERZEN VON SILICON SAXONY: Projekt für Chip-Fabrik der Zukunft in Dresden
  • GRÖSSTER BRANDMELDEAUFTRAG DER FIRMENGESCHICHTE: Für unsere Gebäudetechnik von den Stadtwerken München
  • IN DER GRÖSSTEN STADT DER WELT: Ingenieurtechnik-Knowhow von Kreutzpointner für Chongqing
  • AER TROTZT DER CORONA-KRISE: Mit vielen kleinen und mittleren Projekten durch den Lockdown in Rumänien

Menschen & Technik online durchblättern oder downloaden

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

mko

MT 2020 Kreutzpointner Magazin
Auf dem Titelbild der MT 2020 sieht man unsere Industrietechnik-Mitarbeiter Juliane Schäfer und Oliver Scherer vom Kreutzpointner-Standort im Werk Burghausen der Wacker Chemie AG. Wie alle Industrietechnik-Beschäftigten im Chemie-Werk müssen die beiden für ihre Tätigkeiten im Werksgelände eine „Corona“-Schutzausrüstung verwenden. (Foto: Georg Willmerdinger/Wacker Chemie AG)
Zurück