News

Kreutzpointner-Niederlassung München: Generalssanierung abgeschlossen

Eine Million Euro wurde investiert für Erneuerungen der Gebäudestruktur sowie technische Erweiterungen und Modernisierungen

München. Nach acht Monaten Bauzeit ist die Generalsanierung der Kreutzpointner-Niederlassung München abgeschlossen worden: Rund eine Million Euro hat die Kreutzpointner Holding GmbH investiert. Der Standort in der Messestadt Riem am Siegmund Riefler Bogen 2 erstrahlt nun im neuen Glanz und bietet das Potential, „die am stärksten prosperierende Stadt Deutschlands und ihr Umfeld noch besser mit unserem großen Leistungsspektrum bedienen zu können“, freut sich Fritz Kreutzpointner, Geschäftsführender Gesellschafter.

Von April bis Dezember dieses Jahres wurde der Bürotrakt der Kreutzpointner-Niederlassung großzügig modernisiert und umgebaut. Seit 2001 ist Kreutzpointner in München ansässig. Von hier aus wird das komplette Kreutzpointner Leistungsspektrum mit Elektrotechnik, Schaltanlagenbau, Automation, IT und Solar im Großraum München und in ganz Bayern angeboten. Die Niederlassung hat sich in diesen zwei Jahrzehnten zu einem Auftragsschwerpunkt des von Bernhard Ehegartner verantworteten Geschäftsbereichs Gebäudetechnik und weiterer Kreutzpointner-Geschäftsbereiche entwickelt. Von der Münchner Kreutzpointner-Zentrale aus werden die vielfältigen Aufträge in der bayerischen Landeshauptstadt koordiniert sowie in einem Einzugsgebiet, das sich über München, Augsburg, Ingolstadt und Rosenheim bis Nürnberg und weitere bayerische Metropolen  erstreckt. Von Riem aus werden auch die festen Baustellen bzw. Kreutzpointner-Stützpunkte und Standorte am Flughafen Erding (Schwaig), in Penzberg, in Starnberg bei 3M/ESPE und an der Messe München koordiniert.

Architektonische und technische Maßnahmen
Die Modernisierung umfasste folgende Arbeiten: Erneuerung der Fassade und Fenster, und eine Dachsanierung. Entkernung und neue Aufteilung der Büroräume mit Klimatisierung, Glastrennwänden, LED-Beleuchtung und moderne Lichtsteuerung. Neugestaltung des Eingangs- und Empfangsbereiches. PV-Anlage auf dem Gebäude. Aber nicht nur architektonisch hat sich die Niederlassung grundlegend verändert. Mit der Einrichtung von ästhetisch ansprechenden Glastrennwänden in den Büroräumen, LED-Beleuchtungen und moderner Lichtsteuerung, der kompletten Neugestaltung des Eingangs- und Empfangsbereichs sowie der Installation von Ladestationen für Elektrofahrzeuge auf dem Hof hat die Niederlassung einen zeitgemäßen Neuanstrich erhalten, der die Grundwerte des Unternehmens nicht nur technologisch, sondern nun auch aus der Design-Perspektive visuell und haptisch erlebbar macht.

Kreutzpointner Business Software GmbH in München
In den modernisierten Bürotrakt zieht nun auch die KBS, die Kreutzpointner Business Software GmbH, die jüngste Firmenschwester in der Gruppe, ein. „Im Rahmen unserer Firmengruppen-Strategie 2023 spielt der Großraum München zukünftig eine noch größere Rolle. Deshalb wurde aus einer ursprünglich nur moderat geplanten Modernisierung ein tolles Konstrukt umgesetzt – einerseits im CI wie unser Stammsitz Burghausen – andererseits aber auch, um mit unserem kompletten Portfolio und jetzt zusätzlich der KBS die boomende bayerische Landeshauptstadt und ihr Umfeld noch besser erschließen zu können“, betont Fritz Kreutzpointner.

Positive Bilanz der Modernisierungsarbeiten
Reinhold Bartl
, der seitens Kreutzpointner die Gesamtverantwortung und Bauherrnvertretung beim Modernisierungsprojekt übernahm, zieht Bilanz: „Ich bin positiv beeindruckt, dass es dem Generalunternehmer Firma Hinterschwepfinger gelungen ist, trotz der angespannten Lage im Beschaffungsmarkt sämtliche zugesagten Termine einzuhalten und so die Baumaßnahmen reibungslos ablaufen konnten!“ Bartl bedankt sich bei allen beteiligten Firmen und Mitarbeitern für ihre tatkräftige Unterstützung: Bei der Hinterschwepfinger Projekt GmbH als Generalunternehmer für die Bauausführung (Innenausbau, Dach, Fassade), bei der Elektro Kreutzpointner GmbH für die Elektroinstallation, bei der Kreutzpointner energy GmbH für die PV-Dachanlage, bei der Firma Trane (Klimatisierung) und bei der Burghauser Firma Reisinger GmbH (Heizung und Sanitär).

 

Kreutzpointner Niederlassung München Generalssanierung abgeschlossen
Stolz auf die moderne Optik im Kreutzpointner-CI: Ein Teil des Teams der Kreutzpointner-Niederlassung in der Messestadt München/Riem zusammen mit den Verantwortlichen und Mitwirkenden der Baumaßnahme sowie der Geschäftsführung der Elektro Kreutzpointner GmbH. (Foto: Koch/Kreutzpointner)
Kreutzpointner Niederlassung München umfangreiche Maßnahmen für die Ausstattung der IT-Infrastruktur
Christian Auer (links) vom Kreutzpointner-Geschäftsbereich IT-Systeme erläutert Reinhold Bartl und Fritz Kreutzpointner Anfang Dezember die umfangreichen Maßnahmen für die Ausstattung der IT-Infrastruktur. (Foto: Koch/Kreutzpointner)
Zurück