News

Corona-Virus: Kreutzpointner Unternehmensgruppe mit klaren Schutz- und Unterstützungs-Maßnahmen für Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner

Pandemieplan zum bestmöglichen Umgang mit den Auswirkungen - Task-Force eingerichtet

Burghausen, 18.03.2020. Die Kreutzpointner Unternehmensgruppe reagiert mit diversen intern und extern wirksamen Verhaltensregeln und Maßnahmen auf die Auswirkungen der Corona-Krise. Damit sollen sowohl die Belegschaften an den Standorten und Baustellen als auch die Kunden und Geschäftspartner bestmöglich geschützt werden und die Auswirkungen möglichst abgeschwächt werden. Zur täglichen Neubewertung und für die Ergreifung weiterer notwendiger Schritte hat Kreutzpointner eine Task-Force eingerichtet.

Die Maßnahmen von Kreutzpointner im Überblick:

  • Kreutzpointner hat klare interne und externe Verhaltensregeln erstellt, um Mitarbeiterinnen/ Mitarbeiter und die Kunden zu schützen
  • Kreutzpointner hat einen Pandemieplan erstellt, um mit den Auswirkungen bestmöglich umzugehen
  • Kreutzpointner arbeitet eng mit den Geschäftspartnern zusammen, um die Auswirkungen abzuschwächen
  • Kreutzpointner bietet wo nur möglich den Kunden Unterstützung an, um deren Maßnahmen zu optimieren (z.B. über den Geschäftsbereich IT Systeme für die Einrichtung von Homeoffice usw.)
  • Kreutzpointner betrachtet die Entwicklungen sehr aufmerksam und entscheidet in einer täglichen Task-Force über das weitere Vorgehen

Kreutzpointner bittet um Verständnis bei etwaigen Auswirkungen und wünscht allen Geschäftspartnern und Mitarbeitern Gesundheit, gute Nerven und ein baldiges Abschwächen der derzeitigen Situation.