News

IT von Kreutzpointner für Mittelstand der Region

Neuer Geschäftsbereich IT Systeme gestartet – „Gewachsene IT-Kompetenz für praxisorientierte Lösungen“

Burghausen, 16.10.2019. Kreutzpointner wird in erster Linie als eines der großen familiengeführten Elektrotechnik-Unternehmen in Deutschland gesehen. Doch mit dem Start des neuen Geschäftsbereichs „IT Systeme“ will die Unternehmensgruppe nun die jahrzehntelang entwickelte Expertise im IT-Bereich verstärkt an mittelständische Firmen, Kommunen oder auch Schulen der Region weitergeben.

Die ursprünglich rein intern orientierte Kreutzpointner IT-Abteilung hat sich in den letzten 25 Jahren schrittweise zum IT-Dienstleister für die fünf Schwesterfirmen der Kreutzpointner Unternehmensgruppe in Deutschland, Österreich und Rumänien mit ihren aktuell rund 1.200 Beschäftigten entwickelt. Zusätzlich werden schon jetzt aktuell rund 100 mittelständische Stammkunden und Schulen aus Südostbayern täglich betreut. 2019 sind die Kreutzpointner IT Systeme – zusätzlich zu Gebäudetechnik, Industrietechnik, Ingenieurtechnik und Schaltanlagenbau – nun auch offiziell als fünfter Geschäftsbereich des Elektrotechnik-Unternehmens an den Start gegangen.

Gewachsenes IT-Knowhow
„Kreutzpointner hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem der führenden mittelständischen Elektrotechnik-Unternehmen in Deutschland entwickelt – damit einhergehend hat eine massive Entwicklung unserer IT-Kompetenzen stattgefunden. Dieses sehr praxisorientierte IT-Knowhow stellen wir auch unseren Kunden zur Verfügung“, erklärt Fritz Kreutzpointner, Geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe. Der neue Kreutzpointner-Geschäftsbereich IT Systeme fokussiere dabei auf den Mittelstand in der Region Südostbayern und auch auf Kommunen oder Bildungseinrichtungen wie Schulen.

Der Leiter des Geschäftsbereichs IT Systeme ist Stefan Kurz, 44 Jahre alt. Aufgrund der jahrzehntelangen Erfahrung könne der neue Geschäftsbereich sein IT-Portfolio mit großer Fachkompetenz darstellen, außerdem sei man selbst als Mittelstandsunternehmen sehr gut mit den Nöten und Belangen von mittelständischen Kunden vertraut: „Mit unserem gut 30köpfigen Expertenteam bieten wir IT-Lösungen für den Mittelstand, sind IT-Dienstleister für Beratung, Integration und Betrieb“, erklärt Stefan Kurz das generelle Leistungsspektrum. „Außerdem unterstützen wir Schulen bei der Digitalisierung ihrer Klassenzimmer, von der Konzeptionierung bis hin zur Umsetzung einer integrierten Lösung. Und schließlich kümmern wir uns auch um den Datenschutz und die Datensicherheit in Unternehmen.“

Bandbreite des IT-Leistungsspektrums
Die Bandbreite des IT-Leistungsspektrums von Kreutzpointner beinhaltet so beispielsweise Servervirtualisierung und Speicherlösungen, Cloud Lösungen, IT-Support und IT-Helpdesk, IT-Security mit Firewall- und Anti-Spam-Lösungen oder Netzwerke, Standortvernetzungen, und VPN-Konzepte. Außerdem bietet das Burghauser IT-Expertenteam Enterprise WLAN und Hotspot-Lösungen, Präsentations-/Medientechnik, Videokonferenz, IP-und Videotelefonie, Datenschutz sowie Vertrags-und Kostenmanagement für die Telekommunikationsanbieter Telekom, Vodafone und O2.

Weitere Informationen zum Leistungsspektrum des Geschäftsbereichs IT Systeme

mko

IT Systeme
Praxisorientiertes IT-Knowhow will der neue Kreutzpointner-Geschäftsbereich IT Systeme für Kunden überwiegend in der Region Südostbayern anbieten. Foto: Ron Ronson
 Stefan Kurz IT Systeme.
Stefan Kurz ist Leiter des neuen Kreutzpointner-Geschäftsbereichs IT Systeme. (Foto: Ron Ronson)
Interaktive Klassenzimmer von IT Systeme Kreutzpointner
IT-Lösungen von Kreutzpointner im Education-Bereich: So richteten die Kreutzpointner IT Systeme beispielsweise im Herbst 2018 in der Burghauser Johannes-Hess-Schule 14 interaktive Klassenzimmer für 305 Schüler ein. (Foto: Koch)
Zurück