News

Drei junge Gewinner sind die Geografie-„Checker“

Kreutzpointner Austria vergibt Preise von Lehrlingsmessen-Gewinnspiel – Ausbildungsplätze in Linz und Ranshofen

Linz/Burghausen, 19.12.2017. Mit der Gewinn-Vergabe an drei Jugendliche aus Oberösterreich hat Kreutzpointner Austria die erfolgreiche Teilnahme des Unternehmens an den Ausbildungsmessen in Wels und Braunau abgeschlossen. Eine junge Dame und zwei junge Herren hatten sich beim Gewinnspiel als echte Geografie-„Checker“ bewiesen und bekamen dafür nun ihre Preise überreicht.   

Auf den Ausbildungsmessen in Wels und in Braunau hatte sich Elektro Kreutzpointner Austria (EKA) mit seinen Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten präsentiert und eine Vielzahl von interessierten Jugendlichen aus ganz Oberösterreich am Kreutzpointner-Messestand informiert. Die EKA-Geschäftsführer Karl Spitzwieser und Wolfgang Kehrer freuten sich über die hohe Beteiligung und das spürbare Interesse der jungen Messestandbesucher: „Beim Gewinnspiel am Messestand in Wels und Braunau haben sich 123 Schüler beteiligt“, sagte Karl Spitzwieser. Auf einer virtuellen Europakarte mussten die jeweiligen Hauptstädte lagerichtig markiert werden. Wer es in punkto Kilometernähe am genauesten schaffte, konnte „abräumen“. Die drei Besten waren: Sandra Reisinger (1. Preis: Tablet-PC) aus Diersbach bei Schärding, Matthias Esterbauer (2. Preis: 1-Terrabyte-Festplatte) aus Hochburg/Ach und René Meixner (3. Preis: PC-Lautsprecher) aus Perwang am Grabensee.

Die beiden EKA-Geschäftsführer sowie Personalleiter Felix Aumayr gratulierten den Gewinnern bei der Preisübergabe in der Kreutzpointner-Firmenzentrale in Burghausen. Sie verwiesen auf das aktuell weiter steigende Ausbildungsangebot des Unternehmens: Zum Ausbildungsstart 2018 wird bei Elektro Kreutzpointner Austria in Linz und in Ranshofen die Ausbildung zu Elektrotechniker/-in für Anlagen und Betriebstechnik sowie zu Elektrotechniker/-in für Elektro- und Gebäudetechnik angeboten, zudem zu Bürokauffrau/-mann. „Bewerbungsschluss ist Ende März“, informierte Personalleiter Aumayr.

Das Firmenprofil
Das Leistungsspektrum der derzeit rund 1.100 Mitarbeiter in der Kreutzpointner-Unternehmensgruppe, davon ca. 60 Auszubildende, erstreckt sich auf die vier Fachbereiche Industrie-, Gebäude- und Ingenieurtechnik sowie Schaltanlagenbau. Die Firmengruppe mit ihrem Hauptsitz in Burghausen besteht aus vier Schwestergesellschaften und erzielt einen Umsatz von rund 100 Mio. Euro/Jahr. Die Elektro Kreutzpointner Austria GmbH hat ihren Hauptsitz in Linz und betreibt eine weitere Betriebsstätte im Werk Ranshofen bei Braunau.

Bewerbungen für Ausbildungsplätze bis 31.03.2018 an:
Elektro Kreutzpointner Austria
Prinz Eugen Str. 21
4020 Linz
Infos auch unter Tel. 0043 732 772 754-0

Unsere Ausbildungsberufe im Überblick

Gewinner
Zurück