News

AER und AEK erfolgreich im Teamwork auf der Insel

Elektrotechnische Installation von drei Protonenteilchenbeschleunigern in einem englischen Krankenhaus mit internationalem Renommee

Manchester/Brasov/Freiberg, 08.01.2018. Die elektrotechnische Installation von drei Protonenteilchenbeschleunigern in einem Krankenhaus in Manchester/UK hat für die beteiligten Kreutzpointner-Mitarbeiter aus Freiberg und Brasov nicht nur die Bedeutung eines erfolgreich abgeschlossenen technischen Projekts, sondern hinterlässt auch das Gefühl, dass ihr Wirken Leben retten oder verlängern wird.

Von Juli bis Dezember 2017 beteiligte sich ein gemischtes Team der Kreutzpointner-Schwesterfirmen AEK und AER an einem Projekt der Firma Scholpp Industriemontagen: Für den Endkunden „Varian Medical Systems“ in Manchester/England arbeitete man im „Christie“-Krankenhaus an der Installation von drei Protonenteilchenbeschleunigern. Diese medizinischen Geräte werden zur Therapie von Tumorerkrankungen eingesetzt. Das Kernstück, der Zyklotron, wiegt um die 100 Tonnen.1998 wurde der erste Patient mit Teilchen (Protonen) in Deutschland behandelt. Derzeit haben statistisch gesehen nur ein Prozent der Strahlentherapiepatienten Zugang zur Protonenbehandlung.

Die besondere Herausforderung des Projektes: Monteure und Inbetriebnehmer aus vielen Ländern waren beteiligt. Das Team von Kreutzpointner bestand aus Mitarbeitern der Freiberger und Brasover Kreutzpointner-Standorte. Bauleiter Christoph Röder: „Die Verständigung lief Kreutzpointner-intern in Deutsch, Rumänisch und Englisch. Mit dem Auftraggeber und dem Endkunden dann in Deutsch und Englisch.“ Die komplette Materiallieferung und Beschaffung erfolgte aus Deutschland. So mussten die Transportlieferzeiten eingerechnet werden in der Vorplanung. Für die Montagetätigkeit an und in der Anlage waren „flexible und dehnbare Körper“ gefragt, weil in absolut beengten Räumen installiert wurde.

„Allen beteiligten Kreutzpointner-Mitarbeitern war bewusst, dass ihr Werk zukünftig Leben retten oder verlängern wird“, ist Ulrich Marschner, AEK- und AER-Geschäftsführer stolz.

Installation von Protonenteilchenbeschleunigern, die zur Therapie von Tumorerkrankungen eingesetzt werden.
Das Kreutzpointner-Team für die Installation im Christie-Krankenhaus in Manchester.
Zurück