Berufliche Zukunft mit Elektro Kreutzpointner Austria

Linz/Ranshofen, 24.01.2014 - Für den Ausbildungsstart im September 2014 wird erstmals am Standort der Elektro Kreutzpointner Austria  in Ranshofen die Ausbildung zum Elektrotechniker für Anlagen- und Betriebstechnik bzw. für Elektro- und Gebäudetechnik  angeboten. Elektro Kreutzpointner ist in der bayerisch-österreichischen Region einer der größten Elektro-EMSR-Fachbetriebe und wird seit der Gründung im Jahr 1923 als Familienunternehmen geführt. Kreutzpointner bietet ein vielfältiges Ausbildungsspektrum im technischen und im kaufmännischen Bereich.

Wer sich für Technik interessiert, handwerklich geschickt ist und zukunftsorientiert arbeiten möchte, findet in der Ausbildung zum/r Elektrotechniker bei Elektro Kreutzpointner Austria die idealen Startvoraussetzungen in das Berufsleben. Während der dreieinhalbjährigen Berufsausbildung werden umfangreiche Kenntnisse vermittelt:

  • betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen, Organisieren und Bewerten der Arbeit
  • Montieren und Anschließen elektrischer Betriebsmittel
  • Messen und Analysieren von elektrischen Funktionen und Systemen
  • Beurteilen der Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
  • Installieren und Inbetriebnehmen von elektrischen Anlagen
  • technische Auftragsanalyse, Lösungsentwicklung
  • Installieren und Konfigurieren von IT-Systemen
  • Beraten und Betreuen von Kunden, Erbringen von Serviceleistungen
  • Instandhalten von Anlagen und Systemen
  • Konfigurieren und Programmieren von Steuerungen
  • technischer Service und Betrieb
  • Geschäftsprozesse und Qualitätsmanagement im Einsatzgebiet

Nach der Ausbildung bieten sich bei Elektro Kreutzpointner Austria und in der Kreutzpointner-Unternehmensgruppe weitere Entwicklungs- oder Spezialisierungs-Möglichkeiten an  durch Weiterbildung, z. B. zum Meister, Techniker, Ingenieur, Bachelor oder Master.

Elektro Kreutzpointner Austria in der Unternehmensgruppe
Das Leistungsspektrum der derzeit rund 900 Mitarbeiter in der Kreutzpointner-Unternehmensgruppe, davon 46 Auszubildende, erstreckt sich auf die vier Fachbereiche Industrie-, Gebäude- und Ingenieurtechnik sowie Schaltanlagenbau. Die Firmengruppe mit ihrem Hauptsitz in Burghausen besteht aus vier Schwestergesellschaften und erzielt einen Umsatz von rund 80 Mio. Euro/Jahr. Die Elektro Kreutzpointner Austria GmbH hat ihren Hauptsitz in Linz und betreibt eine weitere große Niederlassung im Werk Ranshofen bei Braunau. Mehr Infos zur Elektro Kreutzpointner Austria GmbH

Elektro Kreutzpointner Austria (EKA) im Werk Ranshofen
Mit derzeit rund 22 Mitarbeitern betreut das Ranshofener EKA-Team um Standortleiter Ulrich Stockner sowie die Stellvertreter Jürgen Scheitzeneder und Sebastian Stochniol schwerpunktmäßig die Firmenkunden im Aluminium-Industriepark mit dem kompletten Spektrum der Elektro- und MSR-Dienstleistungen. Auch eine gut ausgestattete Elektrowerkstatt mit kleinem Schaltanlagenbau (für werksspezifische Spezialaufträge) gehört zur Infrastruktur des Kreutzpointner-Stützpunkts. Hauptkunden des EKA-Stützpunkts sind die drei großen Werksunternehmen AMAG Austria Metall AG, BORBET Austria GmbH sowie Hammerer Aluminium Industries GmbH (HAI), die zusammen über 1.200 Mitarbeiter in Ranshofen beschäftigen. Entsprechend hoch spezialisiert und angepasst an die technischen Standards der Werksunternehmen sind die Kompetenzen und die technische Ausstattung des Kreutzpointner-Teams in Ranshofen. Neben dem Aluminium-Werk werden auch weitere Kunden rund um Ranshofen und Braunau bedient. Am Stützpunkt ist auch die Haus- und Gebäudetechnik mit Friedrich und Heide Fries, Robert Thurner und Christian Geiseder vertreten, die von hier aus sowohl im Werk Ranshofen als auch mit eigenen Projekten in Oberösterreich tätig ist.

mko

News Archiv
News Archiv
Zurück