Newsarchiv 2013

Kreutzpointner-Unternehmensgruppe online neu aufgestellt

Burghausen, 29.07.2013 – Nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich aufgefrischt zeigt sich seit heute die Webseite www.kreutzpointner.de: Damit wurde der dynamischen Entwicklung des Familienunternehmens Rechnung getragen, das in den letzten Jahren als Elektro Kreutzpointner Unternehmensgruppe zu einem der großen mittelständischen Elektro-EMSR-Fachbetriebe in Deutschland mit derzeit rund 900 Mitarbeitern und einem Umsatz von 75 Millionen Euro gewachsen ist.

Im 90. Jahr seines Bestehens blickt das Familienunternehmen Elektro Kreutzpointner, im Oktober 1923 von Fritz Kreutzpointner I. (1897 bis 1969) in Burghausen gegründet, auf eine eindrucksvolle Firmenentwicklung zurück. Vom Ein-Mann-Betrieb in der Burghauser Altstadt ist das Familienunternehmen im Lauf der letzten 90 Jahre zu einer international tätigen Unternehmensgruppe mit 900 Mitarbeitern (inklusive rund 250) gewachsen. Sie besteht aus vier rechtlich eigenständigen Gesellschaften mit einheitlichem Leistungsspektrum und unterschiedlicher regionaler und überregionaler Ausrichtung: Die Elektro Kreutzpointner GmbH mit ihrem Hauptsitz in Burghausen sowie Standorten in München und Köln, die AEK -– Automation Elektro Kreutzpointner GmbH in Freiberg/Sachsen, die Elektro Kreutzpointner Austria GmbH in Linz/Österreich sowie die AER – Automation Elektro Romania S.R.L. in Brasov/Rumänien.

„Die dynamische Entwicklung unseres vielfältigen Leistungs- und Einsatzspektrums mit vier Schwesterfirmen hatte auf unsere Außendarstellung Auswirkungen“, erklärt  Firmen-Prokurist Florian Schneider, „so dass unser Online-Auftritt von 2008 zuletzt etwas überladen wirkte und eine neue, übersichtlichere Informationsstruktur benötigte“. Der Relaunch der Webseite wurde auch genutzt, um die technische Funktionalität den aktuellen Bedürfnissen anzupassen: So wurde die Website für eine einwandfreie Darstellung beim Zugriff mit mobilen Endgeräten wie Smartphones, Tablet-PCs oder iPads optimiert.

Inhaltlich wurde die Webseite mit aussagekräftigen Projektreferenzen der Fachbereiche und der Schwesterfirmen ergänzt. Diese dokumentieren das Leistungsspektrum der Kreutzpointner-Mitarbeiter, das sich in den vier Fachbereichen Gebäude-, Industrie- und Ingenieurtechnik sowie Schaltanlagenbau auf Beratung, Planung, Ausführung und Instandhaltung erstreckt.

 „Als einer der großen familiengeführten EMSR-Dienstleister in Deutschland stehen bei uns die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter natürlich an erster Stelle“, sagt Firmenchef Fritz Kreutzpointner III. (46). Fachkräfte und Auszubildende (derzeit rund 50 in der ganzen Unternehmensgruppe) stehen daher mit im Fokus des neuen Online-Auftritts, der über seine „Karriere“-Seiten eine breite Palette aktueller Stellen- und Ausbildungsangebote präsentiert und online-Bewerbungen ermöglicht. Und auch der Rückblick auf neun Jahrzehnte Firmengeschichte hat seinen Platz in der Webseite gefunden, in Form des nun online im News-Bereich gestellten Kreutzpointner-Mitarbeitermagazins „Wir“: „In der aktuellen Ausgabe kann man aus der ganz persönlichen Sicht der Familie Kreutzpointner erfahren, wie und warum sich aus bescheidensten Anfängen im Lauf der letzten 90 Jahre dieses traditionsreiche Familienunternehmen gehalten und erfolgreich weiter entwickelt hat“, sagt Markus Koch, der mit der internen und externen Kommunikation der Unternehmensgruppe beauftragt ist.

mko


Die Inhalte dieser Presseinformation sprechen Frauen und Männer gleichermaßen an.
Zur besseren Lesbarkeit wird nur die männliche Sprachform (z.B. Kunde, Mitarbeiter) verwendet.

News Archiv
„Das Nasenspitzl immer voraus ohne abzuheben“: Unter dieser Schlagzeile des nun online in der neuen Webseite gestellten Mitarbeitermagazins „Wir“ erfährt man aus der ganz persönlichen Sicht der Familie Kreutzpointner, wie und warum sich das traditionsreiche Familienunternehmen gehalten und erfolgreich weiter entwickelt hat. Im Bild drei Generationen Familie Kreutzpointner: (v. li.) Gaby, Friederike, Fritz III., Daniel, Fritz II., Gilles, Tassilo, Margarete, Peter und Anastasia Kreutzpointner. Foto: Anton Mack- frei zur Veröffentlichung
News Archiv
Nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich aufgefrischt, präsentiert sich die Webseite www.kreutzpointner.de. Foto/Screenshot: Elektro Kreutzpointner – frei zur Veröffentlichung
Zurück