Anja Asenkerschbaumer über ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement

Anja Asenkerschbaumer (19) aus Burgkirchen/Alz hat die FOS mit dem Fach-Abitur absolviert und ist nun im 2. Lehrjahr: „Ich konnte zwischen zwei Firmen auswählen, entschied mich dann aber wegen des guten Rufes und des bekanntermaßen guten Betriebsklimas für Kreutzpointner.“ Sie wollte vor einem Studium unbedingt die wirtschaftliche Realität in einer Firma kennen lernen und entschied sich für die Ausbildung zur Bürokauffrau, „weil man mit den allgemeinen Grundlagen des wirtschaftlichen Denkens konfrontiert wird“.

Bei der Ausbildung im Unternehmen lernt sie „die ganze kaufmännische Struktur der Firma kennen, denn man wechselt durch verschiedenste Abteilungen, z. B. in der Zentrale beim Kunden-Empfang oder im Einkauf, wo man lernt Verträge zu schreiben oder Bestellungen vorzunehmen. Herausforderungsvoll sind für sie bestimmte Aufgaben und Projekte, die „auch wegen des Zeitdrucks zuweilen richtig fordernd sein können und riesen Spaß machen“. Das sympathische und tolle Betriebsklima bei Elektro Kreutzpointner hat sie in allen Abteilungen, die sie bisher absolviert hat, kenne- und schätzen gelernt.

Nach der Ausbildung will sie ein Studium „in Richtung Management“ anpacken – eine Rückkehr danach zu Elektro Kreutzpointner „ist nicht ausgeschlossen“, sagt sie Augen zwinkernd: „Die Ausbildung bei Kreutzpointner ist in jedem Fall empfehlenswert!“.

Mehr erfahren