EKA erfolgreich auf der Lehrlingsmesse in Braunau: „Interesse am Lehrberuf deutlich angestiegen!“



Braunau, Oktober 2015.
Am 16. und 17. Oktober präsentierten die EKA und die Kreutzpointner-Unternehmensgruppe ihr vielfältiges Ausbildungsspektrum auf der Lehrlingsmesse in Braunau.

In der Bezirkssporthalle Braunau informierten Friedrich Fries (technischer Geschäftsführer EKA), Ulrich Stockner (EKA-Standortleiter Ranshofen), EKA-Geschäftsführer Karl Spitzwieser und Personalleiter Felix Aumayr am Kreutzpointner-Messestand über die für den Berufsstart 2016 angebotenen Ausbildungsberufe.

Fritz Fries zieht eine überwiegend positive Bilanz: „Der Besuch war zwar eher mittelmäßig – die Aufteilung der Lehrlingsmesse auf einen zweiten Termin und auf einen weiteren Ausstellungsort in Mattighofen wirkte sich negativ auf die Besucherzahlen in Braunau aus – aber wir haben zwei wesentliche Aspekte festgestellt: Erstens ist die EKA mittlerweile um einiges bekannter geworden als früher, unser toller Messestand trägt dazu auch einiges bei und macht was her! Zweitens ist ein grundsätzlicher Meinungswandel bei den Jugendlichen zu bemerken: Das Interesse am Lehrberuf ist spürbar angestiegen – eine höhere Schulausbildung wird nicht mehr als unbedingt erstrebenswert angesehen. Vorrangig gewünscht ist zuerst eine erfolgreiche Ausbildung im Lehrberuf und anschließend ist eine schulische bzw. firmeninterne Weiterbildung von Interesse.“

Mittlerweile gab es auch schon direkte Resonanz anhand von Anfragen Jugendlicher für Schnuppertage im November bei der EKA Ranshofen.
mko